Heinrich-Haus, Neuwied

Qualifizierung

Weiterlernen heißt weiterkommen

Sie haben schon einen Beruf erlernt oder möchten gern wieder eine Arbeit finden? Oder wollen Sie noch mehr über Ihre Arbeit lernen und Ihre Fähigkeiten erweitern? Im Bildungswerk des Heinrich-Hauses können Sie sich in Ihrem Beruf verbessern oder nach einer Schul- oder Berufsausbildung Ihr Wissen vertiefen. 

 

Unsere Sozialpädagogen helfen Ihnen bei der Fortbildung und üben das selbstständige Arbeiten mit Ihnen. Dadurch haben Sie bessere Chancen, zum Beispiel als Fach- oder Anlernkraft einen Arbeitsplatz zu finden. Dazu arbeiten wir mit vielen Firmen aus der Region eng zusammen.

Arbeit durch Qualifizierung

Unsere Qualifizierungsmaßnahmen erhöhen Ihre Chancen, eine Arbeit zu finden.

  • praktische Ausbildung in unterschiedlichen Berufen
  • praktische Beschäftigung in verschiedenen Projekten
  • Beschäftigung in Betrieben im Rahmen eines Praktikums
  • beratende Angebote, z. B. Bewerbungstraining

VorAB - Vorbereitung auf eine Ausbildung von Flüchtlingen, Migranten und anerkannten Asylbewerber im Gesundheits- und Pflegewesen

PRAXISNAHE QUALIFIZIERUNG

 

Die Teilnehmenden lernen im Laufe der Qualifizierung das deutsche Gesundheits- und Pflegewesen kennen und setzen sich mit unterschiedlichen kulturellen Orientierungen und kultursensibler Pflege auseinander.


Durch eine sprachliche Förderung können die Teilnehmenden ihre Sprachkompetenz sowie ihre schriftsprachlichen Fähigkeiten verbessern. Die Qualifizierung zielt darauf ab, Personen zu identifizieren, die nach der Maßnahme im Gesundheits- und Pflegewesen oder in berufsverwandten aber auch berufsfremden Bereichen weitergebildet werden.

 

Weitere Informationen finden Sie im Flyer.

 

Die Maßnahme wird mit Mitteln des Landes Rheinland-Pfalz und des Jobcenters Neuwied gefördert.


Qualifizierung in der Altenhilfe

Ziel der Maßnahme ist es, die Teilnehmenden auf einen staatlichen Abschluss in der Altenpflegehilfe vorzubereiten und ihnen einen Schulplatz zu vermitteln. Dadurch sollen Fachkräfte gewonnen werden.

 

Die Qualifizierung dauert zwölf Monate und erfolgt im Bereich der unterstützenden Dienstleistungen für hilfe-, pflegebedürftige und alte Menschen, vor allem für an Demenz Erkrankte in Einrichtungen. Sie bietet einen umfassenden Einblick in das Berufsfeld Altenhilfe sowie den Berufsalltag der Pflege.

 

Die Bildungsmaßnahme findet im Rahmen einer verzahnten Qualifizierung statt und richtet sich an vor allem an SGB-II-Langzeitleistungsbeziehende und Menschen, die eine neue berufliche Perspektive suchen. Die praktischen Einsatzstellen erfolgen in Pflege- und Senioreneinrichtungen und werden durch einen begleitenden theoretischen Unterricht in Lerngruppen ergänzt. Am Ende der Qualifizierung erhalten die Teilnehmenden ein anerkanntes Zertifikat, das sie dazu berechtigt, eine einjährige Ausbildung zum Alten- oder Krankenpflegehelfer aufzunehmen.

 

Weitere Informationen finden Sie im Flyer.

 

Die Maßnahme wird mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Jobcenters Neuwied gefördert.

 

Weitere Hintergrundinfos gibt es unter www.esf.rlp.de oder http://ec.europa.eu/esf/.

Ansprechpartner


Weitere Themen

Wohnen & Leben

Wohnen

Wohnen mit Pflege, Assistenz, Schule und Ausbildung je nach Bedarf.

Mehr erfahren

Wohnen & Leben

Kultur & Freizeit

Abwechslung pur dank Freizeit, Reisen und integrativem Sportverein.

Mehr erfahren
3