Heinrich-Haus, Neuwied

Neues Konzept der mittelrhein Logistik führte zum Erfolg

Am 20. September ehrte die IHK Koblenz die besten Absolventen der Berufsausbildung 2017. In den Ausbildungsbereichen Fachkraft für Lagerlogistik/Fachlagerist schafften es bei rund 140 Prüflingen gleich zwei Auszubildende der Werkstatt mittelrhein Logistik des Heinrich-Hauses unter die Besten.

Dominik Britschgi absolvierte nach einer Arbeitserprobung und berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen im Heinrich-Haus die zweijährige Ausbildung als Fachlagerist. Aufgrund seiner herausragenden Leistung darf er nun noch das dritte Ausbildungsjahr machen, um den Abschluss als Fachkraft für Lagerlogistik zu erreichen. Florian Lindner musste aufgrund seines Diabetes die Ausbildung als Gartenlandschaftsbauer in einem Betrieb abbrechen, da sich die zweitägliche mehrstündige Dialyse nicht mehr damit vereinbaren ließ. Dank der Flexibilität und individuellen Förderung bei der mittelrhein Logistik konnte er nun die Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik als einer der Prüfungsbesten abschließen. „Wir freuen uns riesig für die beiden und gratulieren ihnen und natürlich auch allen anderen Absolventen herzlich zu ihrem Abschluss“, sagt Logistikleiter Torsten Rogalsky.

 

 

 

Neuer Standort bietet neue Möglichkeiten

 

 

Hinter den Prüfungsergebnissen steckt natürlich jede Menge Arbeit – nicht nur der Azubis, sondern auch der Ausbildungsbetriebe. Deshalb ehrte die IHK in der Feierstunde auch explizit die Unternehmen, die durch ihr Engagement in der Berufsbildung zu diesen Leistungen beigetragen haben. „Bei der mittelrhein Logistik können wir uns – wie an allen anderen Ausbildungsstandorten des Heinrich-Hauses auch – dank speziell geschulter Ausbilder individuell auf verschiedene Beeinträchtigungsbilder einstellen, intensiv Lerneinheiten wiederholen und gemeinsam praktisch erarbeiten“, erklärt Rogalsky das Erfolgskonzept. So befinden sich unter den Azubis Autisten, Gehörlose und auch Menschen mit bestimmten psychischen Krankheitsbildern, auf deren Herausforderungen klassische Unternehmen mit wirtschaftlichem Leistungsdruck kaum eingehen können. Hilfreich ist auch der neue Standort der mittelrhein Logistik, der sich seit Anfang März in der ehemaligen Luchterhandhalle in Neuwied Block befindet. Verpackung, Montage, Kommissionierung, Lagerhaltung sowie Logistik sind hier nun eng verknüpft, wodurch das Ausbildungskonzept erweitert und optimiert werden konnte. Für die Azubis ist es nun ein Leichtes, alle Arbeiten genau passend zum jeweiligen Lernfeld aktiv zu trainieren und die theoretischen Kenntnisse zu vertiefen, um sich realitätsnah auf den ersten Arbeitsmarkt vorzubereiten.

 

 

„Wir arbeiten zudem seit vielen Jahren mit Unternehmen der Region zusammen, in denen unsere Azubis das erlernte Handwerkszeug im Betriebsablauf einsetzen können. Aber auch bei uns erledigen sie echte Kundenaufträge“, so Rogalsky. Vor Ort finden sie alle Gegebenheiten, damit sie später in den Betrieben mit den notwendigen Dingen vertraut sind, etwa die unterschiedlichen Flurförderfahrzeuge – von der Handameise bis hin zum großen Gabelstapler. Sogar den Staplerführerschein können sie seit Kurzem direkt bei der mittelrhein Logistik machen, da Mitarbeiter Stephan Knauß die entsprechende Ausbildungserlaubnis erworben hat. „Mit viel Einsatz und Engagement sind wir tagtäglich bemüht, beste Ausgangsvoraussetzungen für unsere Azubis zu schaffen. Dass sich das auszahlt, zeigen die erfolgreichen Abschlüsse und die jetzige Ehrung durch die IHK“, sagt Knauß.

 

Dabei haben Auszubildende im Bereich Logistik hervorvorragende Zukunftschancen. Auf dem Arbeitsmarkt werden entsprechende Fachkräfte gesucht und die vielfältigen Einsatzfelder reichen von kleinen Lagern, zum Beispiel für Apothekenbedarf, bis hin zu großen Gütern, die in Containern umgeschlagen werden. Und wer Spaß an der Arbeit mit Flurförderfahrzeugen und einen gewissen Ordnungssinn hat, gern Berechnungen vornimmt und überlegt, wie er die richtigen Güter sicher und effizient verpackt an den richtigen Bestimmungsort bringen kann – der sollte sich mit den Ausbildungsgängen im Bereich Logistik näher beschäftigen.

Ansprechpartner


Termine

[

Oktober 2017

MoDiMiDoFrSaSo
2526272829301
2345678
9101112131415
16171819202122
232425 26 272829
303112345

weitere Themen

Imagebroschüre Heinrich-Haus
(PDF | 4MB)

Download