Heinrich-Haus, Neuwied

BücherboXX: Neues Leben für eine französische Telefonzelle in Niederbieber

Seit Anfang Mai gibt es in Niederbieber einen neuen Anlaufpunkt für Jung und Alt: In der Aubachstraße befindet sich nun eine BücherboXX® – eine ehemalige französische Telefonzelle, die im Rahmen eines deutsch-französischen Schulprojekts zu einer öffentlichen Tauschbibliothek umgebaut wurde. Jeder kann sich hier kostenfrei Bücher aus dem Bestand entnehmen und eigene Bücher für andere dalassen.

 

Auszubildende der BBS Heinrich-Haus im Berufsbildungswerk in Heimbach-Weis und der französischen Berufsschule LP Eugène Freyssinet aus Verdun arbeiteten gemeinsam an diesem nachhaltigen, sozialen Projekt und konnten so verschiedene Berufe und sich gegenseitig kennenlernen. Bei schönstem Sonnenschein konnte die BücherboXX am. 3. Mai feierlich dem Verein Niederbieberer Bürger e. V. übergeben werden.

 

Zuvor wurde natürlich einige Arbeit investiert und viele Ausbildungsbereiche des Berufsbildungswerks trugen zum Gelingen des Projekts bei: Zunächst reinigten die Azubis des Metallbereichs der Kompetenzwerkstatt Neuwied die alte Telefonzelle und setzten sie technisch instand. Anschließend kümmerten sich die Maler aus der Abteilung Farb- und Raumgestaltung um die ansprechende und aufwändige künstlerische Gestaltung. Dabei wählten sie Motive aus Frankreich und Deutschland und lackierten die Namen der teilnehmenden Berufsschulen auf die Telefonzelle. Damit auch möglichst viele Bücher Platz finden, entwickelte und fertigte die Holzwerkstatt ein passendes Regalsystem.

 

Zum Abschluss des Projekts waren noch drei Berufsgruppen des Heinrich-Hauses beteiligt, die man nicht auf den ersten Blick vermutet: Azubis der hauswirtschaftlichen Abteilung reinigten die BücherboXX professionell und kaufmännische Azubis erarbeiteten einen Schenkungsvertrag. Den Transport und die Aufstellung der BücherboXX übernahm Culterra, der Ausbildungsbetrieb für den Garten- und Landschaftsbau.

 

Dank der engen vorbildlichen Zusammenarbeit der diversen Bereiche stand der Übergabe an den Verein Niederbieberer Bürger e. V. nichts mehr im Wege. „Hoffentlich bereitet die BücherboXX vielen Niederbieberer Bürgern große Freude. “, sagte Heinz Schüller, Schulleiter der BBS Heinrich-Haus, beim gemeinsamen Aufstellen und betonte. „Alle beteiligten Azubis aus Verdun und Neuwied können stolz darauf sein, dass sie einer alten Telefonzelle neues Leben eingehaucht haben. So entstand ein Ort des Gebens und Nehmens, der zum Verweilen, Lesen und Vorlesen einlädt.“ Bernd Siegel, Vorsitzender des Bürgervereins, bedankte sich bei allen beteiligten Azubis für die geleistete Arbeit.

 

Die BücherboXX ist eine Idee und Initiative des Instituts für Nachhaltigkeit in Bildung, Arbeit und Kultur (INBAK) Berlin. Unterstützt vom Rektorat Nancy-Metz, dem Centre européen Robert Schuman und dem Pädagogischen Landesinstitut Rheinland-Pfalz ist die „Niederbieberer BücherboXX“ ein Teil dieser europäischen Initiative.

Ansprechpartner


Termine

[

Dezember 2018

MoDiMiDoFrSaSo
26272829 30 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31123456

weitere Themen

Imagebroschüre Heinrich-Haus
(PDF | 4MB)

Download