Heinrich-Haus, Neuwied

Tag der offenen Tür im BBW: Diginauten ebnen Weg zur digitalen Teilhabe

Die zunehmende Digitalisierung geht einher mit modernen Technologien und sich daraus entwickelnden neuen Formen des Zusammenlebens, Lernens und Zusammenarbeitens. „Unser Ziel, für die Menschen im Heinrich-Haus echte Teilhabe an der sozialen Gemeinschaft und auch an der Arbeit zu erreichen, setzt deshalb mittlerweile die digitale Teilhabe voraus“, sagt Geschäftsführer Dirk Rein. Bei einem gut besuchten Empfang präsentierte nun am 23. November das Berufsbildungswerk (BBW) in Heimbach-Weis Projekte, die digitale Lern- und Erfahrungsräume schaffen, in denen sich Leistungsnehmer ausprobieren können.

 

„Im Fokus steht, sie zu eigenen Experten für ihre Arbeits- und Lebenswelt zu machen – mit einem hohen Grad an Selbstständigkeit und Ausbildern, die gezielt dabei unterstützen und als Türöffner dienen“, so Rein. Oftmals hätten die Jugendlichen schon eine gute digitale Alltagskompetenz und in Projekten würden die sogenannten Diginauten Lösungen erarbeiten, die moderne und fortschrittliche Rahmenbedingungen im Heinrich-Haus ermöglichen. Mit großem Interesse verfolgten die Besucher, wie drei dieser Diginauten beispielsweise eine Anwendung präsentierten, die das Einleben ins BBW vereinfachen soll. Bewohner und Besucher sollen dabei im Gebäude QR Codes scannen können, um Räume oder Ansprechpartner gezielter zu finden. 360-Grad-Videos liefern Interessenten wichtige Einblicke ins Leben und Arbeiten vor Ort. Ein Praxisbericht aus dem Holzzentrum zeigte, wie Maschinen mit QR-Codes versehen werden, um Anwendern einfachen Zugriff auf Bedienungsanleitungen, Arbeitsanweisungen und Video-Tutorials zu ermöglichen.

 

Beruf und Bildung hautnah erleben konnten die Besucher dann anschließend beim Tag der offenen Tür im BBW, unter anderem in der neu gestalteten Elektrowerkstatt. Auszubildende und Ausbilder erzählten mehr zu den über 30 möglichen Ausbildungsberufen im BBW. Einige Tätigkeiten konnten dann direkt erprobt werden. Neben den Ausbildungsberufen gab es auch Informationen zur Berufsbildenden Schule, zu Wohnangeboten, Medizinisch-Therapeutischen Diensten und Freizeitaktionen. Spannende Aktionen rundeten den ereignisreichen Tag ab und reichten vom Sandbaggern, Kinderschminken und Rollstuhlbasketball bis hin zum kreativen Gestalten eines Adventsgestecks. In der Ausstellung „Büro im Wandel der Zeiten“ konnten sich die Besucher an Schreibmaschinen, Wählscheibentelefonen und Rechenmaschinen austesten und einmal mehr wurde deutlich, wie stark sich unser Leben und Arbeiten im Zuge der Digitalisierung verändert.

Ansprechpartner


Termine

[

Dezember 2019

MoDiMiDoFrSaSo
2526272829301
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345

weitere Themen

Imagebroschüre Heinrich-Haus
(PDF | 1MB)

Download
3