Heinrich-Haus, Neuwied

Tag der offenen Tür mit Freude und Besinnlichkeit

Gut besucht war der Tag der offenen Tür am 21. Oktober im Seniorenzentrum Heinrich-Haus in Neuwied und auch Oberbürgermeister Jan Einig, Ortsvorsteher Dieter Neckenig und Heinrich-Haus-Geschäftsführer Andreas Rieß ließen sich das Ereignis im zehnten Jahr des Bestehens der Einrichtung nicht entgehen. Insbesondere die Führungen weckten großes Interesse. Aber auch die vielen Angebote erfreuten sich großer Beliebtheit. So nutzten die Gäste beispielsweise rege das Bastelangebot, entdeckten die Hasengruppe und ließen sich mehr als 100-mal Blutdruck und Zuckerwerte messen. Bei all dem blieb Zeit für Besinnlichkeit, etwa beim geistlichen Impuls von Pfarrer Paul Freialdenhoven und bei intensiven Gesprächen im Andachtsraum mit Mitarbeitern des Seniorenzentrums und des Hospizvereins.

 

Mechtilde Neuendorff, Leiterin des Seniorenzentrums, betonte in ihrer Rede, welch „große Herausforderung es für uns alle und für die ganze Gesellschaft ist, ein würdevolles Altwerden zu ermöglichen“. Ihre Einrichtung sei mit dem Hausgemeinschaftskonzept und einer individuellen Leistungsplanung für den Kunden – egal, ob in Pflege, Betreuung oder in Fragen der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben – gut aufgestellt für die Zukunft. Mit großer Freude wies sie dabei auf das bundesweit einmalige Case-Management-System in der Altenpflege hin, das 2018 hier erfolgreich eingeführt wurde. Zudem dankte sie den zahlreichen treuen Weggefährten und freute sich, dass noch zwei Bewohner und zwölf Kollegen der ersten Stunde des Seniorenzentrums vor Ort sind.

 

Entspannen konnten sich die Gäste dann beim vielfältigen Rahmenprogramm. Der Männergesangsverein Heimbach-Weis erfreute mit Heimatliedern, Joecelyn Hild sorgte mit einem hawaiianischen Tanz für Südseeatmosphäre und Zauberer Causini verblüffte mit Seiltricks und verschwundenen Bällen. Auch die frechen, beschwingten Lieder des Jazzchors Neuwied kamen sehr gut an. Drinnen und draußen in der Sonne fanden sich kleine Gruppen zu angeregten Gesprächen und Begegnungen zusammen. Ein schöner Erfolg war für den Förderverein des Seniorenzentrums, dass sieben neue Mitglieder gewonnen werden konnten. Zudem unterstützt nun eine neue Ehrenamtliche die Arbeit im Seniorenzentrum.

Ansprechpartner


Termine

[

November 2018

MoDiMiDoFrSaSo
2930311234
567891011
12131415161718
1920212223 24 25
26272829 30 12

weitere Themen

Imagebroschüre Heinrich-Haus
(PDF | 4MB)

Download