Heinrich-Haus, Neuwied

Wohnen & Leben - Lothar Bahensky

„Meine Katze durfte mitkommen.“

Lothar Bahensky konnte aufgrund seiner schweren Lungenerkrankung nicht mehr Treppen steigen und somit kaum noch das Haus verlassen. Sein Kater Felix war machmal sein einziger „Ansprechpartner“. Als klar wurde, dass Lothar Bahensky ein neues Wohnumfeld brauchte, stand fest: „Wenn ich umziehe, muss die Katze mit!“

 

Im Seniorenzentrum des Heinrich-Hauses fand Lothar Bahensky die perfekte Lösung: ein neues mitmenschliches und kommunikatives Zuhause – inklusive Katze. „Auch wenn ich mit 65 Jahren der Jüngste bin, fühle ich mich hier sehr wohl. Es gibt ein schönes, grünes Außengelände, das ich mit dem Fahrstuhl erreichen kann und das mir immer offensteht“, erklärt Lothar Bahensky.

 

Dabei nutzt er nicht nur das Wohn-, Pflege- und Freizeitangebot, er gibt der Gemeinschaft sogar selbst neue Impulse: „Ich veranstalte einmal im Monat einen Schlager-Abend für die Senioren, kann also wieder meinem alten Hobby nachgehen und DJ sein.“

Wohnen & Leben

Wohnen

Wohnen mit Pflege, Assistenz, Schule und Ausbildung je nach Bedarf.

Mehr erfahren