Heinrich-Haus, Neuwied

Solidarität und Hilfe angesichts der Katastrophe

Die Flutkatastrophe im Ahrtal hat unfassbare Ausmaße. Im Heinrich-Haus mit Hauptsitz in Neuwied-Engers sind wir erschüttert angesichts der Zerstörung und des Leids. Gleichzeitig erlebt die Region eine große Solidarität und Hilfsbereitschaft unter den Menschen.

Auch das Heinrich-Haus unterstützt selbstverständlich gern, wo möglich. So wurden direkt nach der Tragödie im Lebenshilfehaus in Sinzig elf Menschen im Heinrich-Haus untergebracht und versorgt. Wir sind froh, dass wir die Menschen in unserer Einrichtung mit einem Dach über dem Kopf und einer bestmöglichen Versorgung unterstützen können.

 

Auch viele Mitarbeitende des Heinrich-Hauses möchten konkret vor Ort helfen oder sind schon in Projekte eingebunden. So machten sich am Montagmorgen, 19. Juli, beispielsweise 6 Azubis aus dem Garten- und Landschaftsbau mit Ausbilder Ralf Meeß auf den Weg zu einem befreundeten Unternehmer am Fuße von Kloster Kalvarienberg, um in dem örtlichen Gartenbaubetrieb mit anzupacken. Timo Maul, Fabian Klein, Philipp Baukloh, André Richter, Ben Whitworth und Nancy Parpart waren den ganzen Tag im Einsatz und hatten alle Hände voll zu tun. Auch in den kommenden Wochen wird das Heinrich-Haus konkrete Hilfe leisten und sich dazu entsprechend mit den Behörden und Partnern in der Region abstimmen.

 

Wenn auch Sie die Flutopfer unterstützen möchten, freuen wir uns über Ihre Spende. Ihr Einsatz kommt gut & richtig an.

 

Spendenkonto

IBAN: DE05 3702 0500 0001 0684 00

BIC BFSWDE33XXX

Bank für Sozialwirtschaft Köln

Verwendungszwekc "Hochwasser"


Termine

[

Oktober 2021

MoDiMiDoFrSaSo
27282930123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

weitere Themen

Imagebroschüre Heinrich-Haus
(PDF | 1MB)

Download
3