Heinrich-Haus, Neuwied

Team der Christiane-Herzog-Schule holt 4. Platz im Bundesfinale „Jugend trainiert für Paralympics“

Hervorragende Wettkämpfe der Schwimmerinnen und Schwimmer in Berlin.

Eine wahnsinnige Leistung zeigten die Schülerinnen und Schüler der Christiane-Herzog-Schule vergangene Woche in Berlin. Beim Bundesfinale „Jugend trainiert für Paralympics“ erreichten sie einen tollen 4. Platz – direkt hinter den für ihre starken Schwimm-Teams bekannten Förderschulen aus Berlin, Schwerin und Potsdam. Als Landesmeister Rheinland-Pfalz waren Layla Leve, Emma Kreuser, Ella Hanke, Sophie Braatz, Emilian Rommerskirchen, Luis Müller, Tim Monschauer und Michael Distelkamp in die Hauptstadt gereist, um im Europasportpark SSE ihr Bestes zu geben. Dass es am Ende Platz 4 wurde und alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer über sich hinaus wuchsen, begeisterte nicht nur die mitgereisten Trainerinnen und Trainer Anke Laux, Rebecca Kaufung, Michael Dauer und Bernd Kölzer, sondern auch die gesamte Schulgemeinschaft in Engers. Im Anschluss an Wettkämpfe und Siegerehrung durfte natürlich eine kleine Tour durch Berlin inklusive Stopp am Bundestag nicht fehlen


Termine

[

Dezember 2022

MoDiMiDoFrSaSo
2829301234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930311

weitere Themen

Imagebroschüre Heinrich-Haus
(PDF | 1MB)

Download